ALPENRAUDIS – dynamische Volksmusikanten legen los

Sie sind heimatverbunden und traditionell, aber auch jung, feurig und leidenschaftlich.

Die Rede ist von den Alpenraudis aus der schönen Schweiz. Mit ihrer energiegeladenen, kompromisslosen Ladung an bodenständigem Alpenrock-Schlager machen sich diese Multiinstrumentalisten auf, die wachsende volkstümliche Szene in der deutschsprachigen Gebirgszone aufzumischen.

Die Alpenraudis sind nicht nur zuständig für  brachial-urchigen Losgeh-Sound mit Party-Knalleffekt, sie können von Fall zu Fall auch sehr charmant, feinsinnig und sensibel aufspielen. Und damit die gefühlvollen Seiten ihrer Fans zum Klingen bringen.

Christoph, die Stimme der Alpenraudis, bringt als gebürtiger Salzburger den charmanten, typisch österreichischen Slang in diese Formation.

In dem Sinn garantieren diese Vollblutmusikanten bei ihren feurigen Auftritten Nonstop-Party-Stimmung, bis sich die Balken biegen. Die Alpenraudis wurden im vergangenen Jahr von Dani Sparn und Christoph Steiner ins Leben gerufen. Für die mitreissende Musik zeichnet ein Triumvirat bestehend aus Philipp Mettler, Marc Burkhalter und Dani Sparn verantwortlich, die originellen Texte stammen von Sarah-Jane, Maja Brunner und Franz Brachner.

Die Alpenraudis musizieren wie aus einem Guss. Sie greifen dort an, wo andere aufhören. Dieses Orchester ist nicht nur spitze und sexy, es verkörpert auch Rasse und Klasse in Reinkultur. Als gewiefte Spassbringer zelebrieren diese Profis die Feste, wie sie fallen. Wirblig, angriffig, traditionsbewusst und doch modern bedienen die Alpenraudis die Party- und Feier-Bedürfnisse der Festfreudigen. Bei diesem kraftvollen Sechs-Mann-Orchester geht im sprichwörtlichen Sinn die Post ab.

Will sagen: Der berühmte Funke springt über von der Bühne bis ins Publikum. Eins ist klar: Wenn diese Gute-Laune-Helvetier mit ihrem unerschöpflichen Humor gemeinsam loslegen, dann rollt das Programm, dann tanzt der Bär. Die Burschen werden wild entschlossen abrocken und Spass haben und die Frauen werden sich dem fröhlichen Reigen anschliessen.